No Bake Raffaello Torte

Zutaten:

 

24 cm Backform

 

 

Boden:

 

380 g Raffaellos

 

100 g weiße Schokolade

 

11 Löffelbiscuits

 

 

Füllung:

 

200 ml Sahne

 

1 P. Sahnesteif

 

1 P. Vanillezucker

 

500 g Mascarpone

 

100 g Puderzucker

 

 

Teil 1:

 

1 EL Kokossirup

 

50 g Kokosflocken

 

3 TL San-apart

 

 

Teil 2:

 

200 g Himbeeren püriert

 

5 TL San-apart

 

 

 

Der Backofen bleibt aus!

 

 

Die Raffaellos in einer Schüssel zerstampfen. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und mit den zerstampften Raffaellos vermischen.

 

 

Die Backform mit Backpapier auslegen. Die Raffaellomasse darauf gleichmäßig verteilen und andrücken.

 

 

Die Löffelbiscuits halbieren und am Rand entlang auf die Raffaellomasse setzen. Im Kühlschrank durchkühlen lassen.

 

 

Für die Füllung Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und mit Mascarpone und Puderzucke verrühren. Die Masse dann halbieren (je 350 g).

 

 

Eine Hälfte wird mit Kokossirup, Kokosflocken und San-apart verrührt.

 

 

Für die zweite Hälfte werden Himbeeren püriert und durch ein Sieb gestrichen. Mit der Masse und San-apart verrühren.

 

 

Den Boden aus dem Kühlschrank holen und nun die beiden Füllungen darauf geben. Entweder geschichtet oder wie ihr bei mir sehen könnt, leicht vermischt und marmoriert. Die Masse glatt streichen und nun wieder im Kühlschrank für mindestens weitere 4 Stunden kühlen lassen.

 

 

Für die Deko habe ich aus Blütenpaste einen Flamingo und Blüten geformt. Alternativ könnt ihr aber auch mit Kokosflocken das Ganze noch dekorieren.