Mango-Maracuja-Himbeer Törtchen

25 cm Backform

 

Zutaten

 

 

Teig

 

 

4 Eier

 

160 g Zucker

 

1 TL Vanillepulver

 

120 g Mehl

 

1 TL Backpulver

 

 

 

Himbeersahne

 

 

150 g Himbeeren

 

100 ml Sahne

 

125 g Mascarpone

 

50 g Zucker

 

1 P. Gelatine

 

6 EL Wasser

 

 

 

Mango-Maracuja-Füllung

 

 

1 Mango

 

250 ml Maracujasaft

 

1 P. Gelatine

 

 

 

Deko

 

 

1 Becher Sahne

 

1 P. Sahnesteif

 

1 P. Vanillezucker

 

Minzblätter

 

 

 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

 

 

Die Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanille verrühren.

 

 

Mehl und Backpulver vermischen. Eiweiß zu Eischnee schlagen.

 

 

Die Mehlmischung mit der Eigelb-Zucker-Mischung verrühren und den Eischnee hinzugeben.

 

 

Den Teig in einer gefetteten Backform für 45 Minuten backen und bei ausgeschaltetem Ofen 5 Minuten Nachwärme ruhen lassen.

 

 

Während der Teig im Ofen ist könnt ihr die Himbeersahne vorbereiten, da diese im Kühlschrank noch ruhen muss.

 

 

Hierfür püriert ihr die Himbeeren, schlagt die Sahne steif und verrührt beides mit der Mascarpone und dem Zucker.

 

 

Die Gelatine in einem Topf mit 6 EL Wasser 10 Minuten quellen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze flüssig köcheln. Damit sich die Gelatine gut mit der Himbeersahne verbindet, gebt ihr 1 EL der Himbeersahne in den Topf zur Gelatine dazu und verrührt die Mischung. Dann könnt ihr die Gelatine zu der restlichen Himbeersahne hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren.

 

 

Ich habe für die Himbeersahne eine Cakepop-Form leicht gefettet und die Masse darin im Kühlschrank dann mindestens 2 Stunden stocken lassen.

 

 

Die Mango pürieren und mit dem Maracujasaft vermischen. Anschließend ebenfalls die Gelatine in einem Topf mit 6 EL Wasser 10 Minuten quellen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze flüssig köcheln. Die Mango-Maracuja-Mischung hinzugeben, verrühren und etwas abkühlen lassen.

 

 

Den Teig in der Mitte durchschneiden und in einen Tortenring legen. Die Mango-Maracuja-Füllung auf den Boden geben und mit der anderen Tortenhälfte bedecken und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.

 

 

Einen Becher Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.

 

 

Den Tortenboden könnt ihr ausstechen oder zurechtschneiden wie ihr möchtet. Dann mit der Himbeersahne garnieren und die Schlagsahne mit einem Spritzbeutel um die Himbeersahne spritzen und das Ganze mit einem Minzblatt toppen.