Käse-Himbeerkuchen mit Schokoboden

Zutaten:

 

24 cm Backform

 

 

 

Teig

 

 

350 g Mehl

 

150 g Butter

 

150 g Zucker

 

2 Eier

 

50 g Schokostücken Vollmilch

 

1 P. Backpulver

 

30 g Kakao

 

 

 

Käsemasse

 

 

450 g Magerquark

 

225 g flüssige Butter

 

250 g Zucker

 

1 P. Vanillezucker

 

1 TL Vanillepulver

 

1 P. Bourbon-Vanillepuddingpulver

 

 

 

130 g Himbeeren

 

 

 

 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

 

 

Für den Teig Mehl, Butter, Zucker, Eier, Schokostückchen, Backpulver und Kakao zu einem geschmeidigen Teig verkneten und in einer gefetteten Backform gleichmäßig verteilen.

 

 

 

Für die Käsekuchenmasse den Magerquark, die flüssige Butter, Zucker, Vanillezucker, Vanillepulver und Puddingpulver verrühren bis eine feine Creme entsteht.

 

 

 

Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb geben.

 

 

 

Die Käsemasse auf den Kuchenboden geben und die pürierten Himbeeren mit einem Spritzbeutel im gewünschten Muster auf der Käsemasse verteilen und für 90 Minuten im Ofen backen.

 

Die Backzeit verkürzt sich, wenn ihr eine größere Backform nehmt. Mit einer 28 cm Backform solltet ihr bereits nach 50-60 Minuten die Stäbchenprobe machen.